Sprechzeiten:

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 Uhr,
nachmittags, abends
und samstags nach Vereinbarung.

Termin-Vereinbarungen unter
09403 9542415 oder per E-Mail.

Hausbesuche möglich

Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger


> Impressum

> Cookies

> Datenschutz

> Haftungsausschluss

Autogenes Training

Das autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Sie wurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz aus der Hypnose entwickelt und 1926 erstmals vorgestellt.

Es ist eine heute weit verbreitete und anerkannte Psychotherapiemethode.
In der Übungsphase wird die Entspannung von außen, d. h. durch den/die Entspannungstrainer/-in induziert. 
Ziel ist jedoch die Entspannung von innen ohne äußeres Zutun, ohne äußere Unterstützung = Selbsthypnose.
Beim AT versetzt sich der Übende durch Autosuggestion in den „umgeschalteten Zustand“, d. h. es erfolgt ein Wechsel vom normalen Wachzustand in einen veränderten, entspannten Bewusstseinszustand. Diese Umschaltung wird – außer vor dem Schlafengehen – nach jedem Training wieder aufgehoben („zurückgenommen“).
Autogenes Training kann sitzend und liegend geübt werden.