Sprechzeiten:

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 Uhr,
nachmittags, abends
und samstags nach Vereinbarung.

Termin-Vereinbarungen unter
09403 9542415 oder per E-Mail.

Hausbesuche möglich

Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger


> Impressum

> Cookies

> Datenschutz

> Haftungsausschluss

Homöopathie

Durch homöopathische Arzneien, entwickelt von Dr. Samuel Hahnemann, Arzt, Apotheker und Chemiker, kann die Selbstheilungskraft im Körper wieder hergestellt werden. Hahnemann stellte fest, dass homöopathische Mittel die Heilung in Gang bringen, indem sie die Lebenskraft anregen und stärken.

In der Homöopathie wird das Mittel nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgesucht. Das bedeutet, dass ein Arzneimittel, das beim Gesunden bestimmte Symptome hervorruft, ähnliche Symptome beim Kranken heilen kann. Es gilt die sogenannte Simile-Regel „Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“.

Wegen seiner Ähnlichkeit bekommt das homöopathische Mittel nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip Zugang zu den Blockierungen des erkrankten Organismus. Der Heilungsprozess wird in Gang gebracht. Nur wenn der/die Homöopath/in die individuellen Stärken und Schwächen des Patienten kennt, kann er das passende Mittel und die geeignete Potenzen bestimmen. Daher wird eine ausführliche Anamnese durchgeführt, werden die sogenannten Modalitäten abgefragt, d. h. die äußeren Umstände, unter denen sich Krankheitszeichen verschlechtern oder bessern, und es werden ebenso auch Besonderheiten auf geistiger und seelischer Ebene mit einbezogen. 

Homöopathische Mittel werden als Globuli, Tropfen, Injektionen oder Salben angewandt.